Produktwahlmodelle

Vollstochastische Ansätze

Berücksichtigung aller relevanten Informationen

Modelle der Nutzenmaximierung

Ansätze aus der mathematischen Psychologie
Modelltyp Produktwahlprozess
Stiumli Organismus Reaktion
Teilstochastische Ansätze (Law of Comparative Judgement, Luce-, logit-, probit-Modelle) Subjektiv wahrgenommene Attribute Präferenzbildung (Bewertung der gewichteten Attribute) Produktwahl
Raum- und Präferenzmodelle Menge aller Attribute Wahrnehmungsraum relevanter Attribute; Präferenzbildung (Distanz zum Idealpunkt) Produktwahl
Ansätze aus der Mikroökonomie
Modelltyp Produktwahlprozess
Stiumli Organismus Reaktion
Neoklassisches Nachfragemodell der mikroökonomischen Haushaltstheorie Kombination von Gütern (Warenkorb) Bewertung mittels Nutzenfunktion unter Beudgetrestriktion Produktwahl
Neue Mikroökonomie von Lancaster Menge der objektiven Eigenschaften Bewertung mittels Nutzenfunktion unter Beudgetrestriktion Produktwahl

Entscheidungsvereinfachung durch Heuristiken

Modelle der heuristischen Elemination

Berücksichtigung von ähnlichem Produktverhalten

Modelle zur Produktempfehlung