Statistische Signifikanz

“Die Signifikanz einer Prüfgröße auf einem bestimmten Signifikanzniveau bedeutet, dass Werte dieser Prüfgröße, die größer sind als der beobachtete Wert der Prüfgröße, bei wiederholten unabhängigen Untersuchungen einer Grundgesamtheit, in der der Effekt nicht existiert, höchstens mit der dem Signifikanzniveau entsprechenden Wahrscheinlichkeit zu beobachten sind.”1)

Eine Aussage ist statistisch signifikant, wenn die Wahrscheinlichkeit, einen Fehler 1. Art zu begehen, kleiner oder gleich dem Signifikanzniveau ist.

“Einen (standardisierten) Unterschied, der zwischen zwei Populationen […] mindestens bestehen muss, um von einem praktisch bedeutsamen Unterschied sprechen zu können, bezeichnet man als Effektgröße.”2)

1)
Rainer Schnell, Paul B. Hill, Elke Esser: Methoden der empirischen Sozialforschung. 8. Auflage, 2008, S. 454
2)
Jürgen Bortz: Statistik für Human und Sozialwissenschaftler. Springer Medizin Verlag Heidelberg. 6. Auflage, 2005, S. 120